Kanu-Rennsport

„Bullenreiten“ auf dem Mittellandkanal!

Ein spannendes Trainingswochenende beim TUS Bramsche

Es ist wohl nicht übertrieben, wenn wir vom WSV Osnabrück behaupten, über ein optimales Trainingsrevier für RennkanutInnen zu verfügen. Spiegelglattes Wasser, alle einhundert Meter eine Markierung auf dem Leinpfad usw.

Gerade jetzt nach der Kanalverbreiterung steht ausreichend Wasserfläche zur Verfügung, um auch in Gruppen nebeneinander im Rennkajak zu trainieren. Und dank ausgefuchster Planung bei nach wie vor kleinen Schleusen, weshalb auf absehbare Sicht weder größere Binnenschifffe noch ein erhöhter Schiffsverkehr zu erwarten wäre. Nachdem nun auch die RudertrainerInnen in ihren Motorbooten erkannt haben, dass es sich bei den aktuellen Rennkajaks um relativ kippelige Sportgeräte handelt und sie ihr Verhalten mit zum Glück sehr wenigen Ausnahmen entsprechend angepasst haben, lässt sich mit Fug und Recht von einem Eldorado für RennkanutInnen sprechen.

Weiterlesen...

Auch in Hamburg vorne mit dabei!

 Vom 27. bis zum 30.Juni 2013 ging es für fünf Sportler des WSV Osnabrück zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Hamburg. Trotz Wind und Wellen gewannen die Sportler drei Meistertitel, vier silberne und vier bronzene Medaillen.  

20130525 092122

Weiterlesen...

WSV-Aktive voll auf Kurs

Nachdem die Aufgaben auf den Landesmeisterschaften in Hannover und Göttingen gut gemeistert wurden, ging es auf dem Weg zu den diesjährigen Gruppenregatten in „den starken Westen“. Wie in den vergangenen Jahren wartete auf der Regatta in Herdecke am 15. und 16. Juni 2013 die traditionell starke Konkurrenz.

Weiterlesen...

Unsere Nachwuchssportler Lea-Marie Stojnic, Wiebke Prior und Justus Kirchner wurden am vergangenen Montagabend im EMA Gymnasium mit 182 anderen Jugendlichen Sportlern anderer Sparten aus dem Raum Osnabrück für besondere sportliche Leistungen im Jahr 2012 geehrt.dsci2653

Weiterlesen...

Lea-Marie Stojnic zeigte auf dem Ländervergleichskampf der Schüler/innen B in Hannoversch-Münden überragende Leistung und erreichte den ersten Platz. Außerdem „erpaddelt“ sich Justus Kirchner über 16km im 4er Kajak in De Rijp (Nl) den zweiten Platz.

Foto_2

Weiterlesen...