Jugendmannschaft des WSV Osnabrück Norddeutscher Meister 2017 im Kanu-Polo

Jugendmannschaft des WSV Osnabrück  Norddeutscher Meister 2017 im Kanu-Polo

Osnabrück. Die Kanu-Polo Abteilung des Wassersportvereins Osnabrück (WSV) kann zum dritten Mal in Folge einen stolzen Erfolg vorweisen: Ihre Jugendmannschaft hat jetzt in Hannover wieder den Titel „Norddeutscher Meister“ errungen. Damit knüpfte sie nahtlos an die Erfolge der vergangenen beiden Jahre an, als sie – 2015 zunächst mit einer Schülermannschaft und 2016 erstmals mit einer Jugendmannschaft - nach ganz oben auf das Siegertreppchen steigen durfte.

NDM 2017 WSV Os-Jugend

Am 24. und 25. Juni 2017 traf sich am Nordufer des Maschsees in Hannover vor großem Publikum die norddeutsche Elite im Kanu-Polo: 31 Mannschaften aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein kämpften um die Norddeutsche Kanu-Polo-Meisterschaft. Ihr Ziel: die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft, die im August in Essen stattfinden wird.

Ausrichter der diesjährigen Norddeutschen Meisterschaft war die KG List Hannover, die es 250 Wassersportlerinnen und-sportler ermöglichte, sich in ihren jeweiligen Leistungsklassen auf drei Spielfeldern zu messen und den begehrten Meistertitel anzustreben. Übernachtet wurde – wie immer – in Zelten, diesmal am Stadionbad neben dem Maschsee.

Die Jugendmannschaft des WSV Osnabrück, angeführt vom Mannschaftskapitän Leon Münsinger, erreichte souverän und ganz ohne Niederlage den Meistertitel. Bereits in den Gruppenspielen zeigte sich die deutliche Überlegenheit der Osnabrücker Spieler; auch das Endspiel gegen den Göttinger PC endete mit einem klaren 11:4-Sieg.

Mit dem Titel „Norddeutscher Meister“ haben sich Osnabrücks Kanu-Polo Spieler für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Kanu-Polo qualifiziert, die vom 10. bis 13. August auf dem Baldeney-See in Essen ausgetragen werden. Trainer und Betreuer Harald Strating ist optimistisch, dass sich auch dort beste Ergebnisse erzielen lassen.

Erstmals ging in diesem Jahr auch eine U21-Mannschaft vom WSV Osnabrück an den Start. Die Spieler, die im vergangenen Jahr noch in der Jugendklasse spielten, trafen in Hannover allerdings nicht auf altersgleiche Mitstreiter, sondern traten in der Herrenklasse an. Besondere Erfolge waren daher nicht zu erwarten, aber die Spieler konnten wertvolle Erfahrungen im Hinblick auf die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften sammeln, für die auch diese Mannschaft qualifiziert ist.

Übrigens schaffte es das WSV-Osnabrück-Vereinsmitglied Tom Strating zum vierten Mal in Folge, den Titel Norddeutscher Meister mit der Herrenmannschaft des Göttinger PC zu erreichen.

Arikel 2017-07-22-NDM

Neue Osnabrücker Zeitung, 22.07.2017